Mediahaus Verlag GmbH: Verbindung von Theorie und Praxis

Wie verbindet man die Erkenntnisse der Wissenschaft mit den Anforderungen der Praxis? Diese Frage stellte sich Sibel Kabayel – die Gründerin der Mediahaus Verlag GmbH – nachdem sie erfolgreich ihr BWL-Studium absolviert hatte. Die Absolventin hatte alle Voraussetzungen, die es braucht: Sie hat eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert, dann als Assistentin der Geschäftsführung gearbeitet und nebenher im Abendstudium ein Studium der BWL gemeistert.

Schon früh im Studium war Kabayel klar, was sie machen wollte: Print. Kabayel liest privat gerne Magazine, doch hat sich lange nicht getraut, sich in dieser Branche selbstständig zu machen. Doch im Studium lernte sie, dass sie mit ihrer Vorliebe nicht alleine ist. Sie lernte auch, wie man in dieser Branche erfolgreich Geld verdient. Nach ihrem Studium war es dann soweit: Sie gründete 2016 die Mediahaus Verlag GmbH in Düsseldorf.Magazin am Frühstückstisch

Geschäftsmodell der Mediahaus Verlag GmbH

Kabayel lernte im Studium die theoretische Begründung, warum sie so gerne Magazine liest. Und sie lernte auch, warum sie damit nicht alleine ist und welchen Wert die Werbung hat. So war das Geschäftsmodell der Mediahaus Verlag GmbH geboren: Ein Bürgermagazin, das Themen aus der Region behandelt und sich durch Werbung finanziert.

Für jede Region Deutschlands gibt der Mediahaus Verlag GmbH ein Bürgermagazin heraus, das Themen aus der Region behandelt. Denn Menschen informieren sich über Ereignisse, die ihre Region betreffen, immer noch hauptsächlich aus Zeitungen und Magazinen. Hier spielt das Internet nur eine untergeordnete Rolle.

Mediahaus Verlag GmbH setzt Erkenntnisse der Wissenschaft um

Das Geschäftsmodell der Mediahaus Verlag GmbH ist klar: Für kleine Unternehmen aus der Region lohnt sich oft keine Internetwerbung. Auch die Präsenz auf Facebook wird häufig nicht gepflegt. Was hier aber immer noch zieht ist die Printwerbung, gerade bei regionalen Themen. Hier greifen die Menschen vermehrt zu regionalen Zeitungen.

Weiterer Vorteil: Wer Print liest, erinnert sich besser an die Anzeigen. Der Grund: Wer Gedrucktes liest, lenkt sich weniger ab. Wer auf seinem Smartphone nach Informationen sucht, macht nebenher meist noch etwas anderes. Und ein Klick weiter lauert auch schon eine weitere Ablenkung. Die Zahlen sprechen für sich: Leser nehmen sich mehr Zeit, eine Zeitung zu lesen. Selbst die Gruppe der 16- bis 29-Jährigen liest durchschnittlich 53 Minuten ein Magazin.

Auch aussagekräftig: Als die britische Zeitung „The Independent“ im März 2016 beschloss, die Printausgabe einzustellen und alle Artikel nur noch online zu stellen, ging die Gesamt-Lesezeit um 81 Prozent zurück. Das hat gerade für die Werbebranche einen großen Nachteil: Damit erreicht sie weniger Menschen.

Mediahaus Verlag GmbH: Über 95 Prozent Kundenzufriedenheit

Die wissenschaftlichen Studien, die das alle belegen und herausarbeiten, waren Kabayel bewusst, als sie 2016 die Mediahaus Verlag GmbH gegründet hat. Kabayel wusste auch: Sie als ausgebildete Kauffrau mit langjähriger Berufserfahrung als Assistentin der Geschäftsführung kennt daher auch Anforderungen der Praxis: Was muss man bei der Gründung beachten? Wie verhandelt man mit Geschäftspartnern? Was muss bei einer Akquise beachtet werden? Diese Erfahrungen setzte sie um.

Was für Kabayel auch wichtig war und ist: die sogenannten soften Faktoren. Sie machte eine starke Kundenorientierung zur DNA der Mediahaus Verlag GmbH. Kunden können sich jederzeit an die Mitarbeiter des Supports wenden und die Grafiker helfen bei der Erstellung der Anzeige, damit sie ihre volle Wirkung erfüllt. Diese Ausrichtung auf Kunden zahlt sich aus: Der Mediahaus Verlag GmbH hat eine Kundenzufriedenheit von über 95 Prozent.

Mediahaus Verlag Düsseldorf – ein starker Partner für kleine Firmen

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen gern meine Erfahrungen mit dem Mediahaus Verlag Düsseldorf näherbringen. Als ich mich im November 2018 selbstständig machte, wusste ich, dass dies kein allzu leichtes Unterfangen wird, dass all meine Zeit und Konzentration in Anspruch nehmen wird. Immer wieder hörte ich von Freunden, die es ebenfalls versucht haben, dass sich das Geschäft zunächst gut abzeichnete, dann aber ein Kundeneinbruch stattfand! Selbstverständlich bin auch ich von meiner Arbeit überzeugt, aber das waren sie alle auch, es kommt wohl wirklich auf die Marketing Strategie an, und davon verstehe ich leider nicht viel. Zum Glück stieß ich kurz nachdem ich in die Selbstständigkeit eintauchte auf den Mediahaus Verlag Düsseldorf.

Mediahaus Verlag Düsseldorf

Was macht der Mediahaus Verlag Düsseldorf?

Beim Mediahaus Verlag Düsseldorf handelt es sich um einen Verlag, dass sich regional angelegten Klein- bis Mittelständigen Unternehmen verpflichtet hat. Hier ist die Rede von Magazinen, die Ihre Anzeigen beinhalten könnten und für Wartende in Bürgerämtern oder Arztpraxen zur Verfügung gestellt werden und mit Informationen aus der Region die Wartezeit verkürzt. Gerne werden diese kostenfreien „Bürgermagazine“ auch mit nach Hause genommen, weil wirklich lesenswerte Artikel enthalten sind. Ich weiß wovon ich rede, ich selbst mache das auch immer wieder! Deswegen weiß ich auch, dass diese Magazine vom Mediahaus Verlag Düsseldorf auch ziemlich viele gute Plätze für Inserate bereitstellen. Die Kunden, die solche Anzeigen in Auftrag geben, sind auch vorrangig an regionalen Kunden interessiert – die Branchen können auch ruhig ganz unterschiedlich ausfallen.

Eine Anzeige in einem beliebten Bürgermagazin ist besonders für kleine Unternehmen sowie Selbstständige, die eine lokale Zielgruppe erreichen möchten, Goldwert. Zur gleichen Zeit fiel mir auf, dass die Anzeigen alle sehr schön und anscheinend mit viel Mühe gestaltet waren. Das sollte meine natürlich ebenfalls sein, schließlich möchte ich mich von Anfang an von meiner besten Seite präsentieren! Nach einer kurzen Recherche stieß ich auf einige Erfahrungsberichte bei Google, die sehr positiv ausfielen, aber auch auf einige negative. Da ich aber nicht voreingenommen handeln wollte und mir selbst ein Bild vom Mediahaus Verlag Düsseldorf bilden wollte, kontaktierte ich kurzerhand einen Mitarbeiter und ließ mich umfassend beratschlagen.

Die bisherigen Erfahrungen die ich mit dem Mediahaus Verlag Düsseldorf sammeln konnte

Wie schon erwähnt, ließen sich zum Zeitpunkt meiner Recherche nicht nur positive Rezensionen über den Mediahaus Verlag Düsseldorf finden. Abschrecken sollte mich das dies aber nicht: Selbst hatte ich schon viele Restaurants besucht oder Produkte erworben, die im weiten Web allem Anschein nach nicht wirklich gut sein sollten! Ich entschied also, zugunsten meiner Selbstständigkeit über meinen Schatten zu springen und mir mein eigenes Urteil vom Mediahaus Verlag Düsseldorf zu bilden.

Schon der erste Anruf mit dem Mediahaus Verlag Düsseldorf fiel meiner Meinung nach positiv aus: Ich erreichte sofort einen Mitarbeiter, wie selten ist das heutzutage noch! Ohne lange Wartezeiten. Gleichzeitig schien dieser ebenfalls direkt gut aufgelegt und überaus hilfsbereit. Zuerst wurde mir die Arbeit des Mediahaus Verlag Düsseldorf im Detail erläutert. Fragen wurden sehr freundlich und umfassend beantwortet – und davon hatte ich sehr viele mitgebracht. Nach einer übersichtlichen Aufstellung des Vertrags und aller Kosten beschloss ich, auf das Angebot des Mediahaus Verlag Düsseldorf einzugehen. Mittlerweile ist es auch fast ein Jahr vergangen und mittlerweile kann ich mir die Aufträge, die ich erhalte, selbst aussuchen. Einen solchen Erfolg hatte ich tatsächlich kaum für denkbar gehalten, doch wäre er ohne die Hilfe vom Mediahaus Verlag Düsseldorf nicht in diesem Maße möglich gewesen. Deshalb kann ich an dieser Stelle uneingeschränkt behaupten, sich nicht von bösen Worten im Internet täuschen zu lassen. Manchmal einfach selbst ausprobieren.

Mediahaus Verlag: Erfahrungen die zum Erfolg führen

Fahrschulen begleitet die ständige Sorge, dass die Fahrschüler zur Konkurrenz gehen. Bäckereien fürchten sich davor, dass die Kunden überhaupt nicht mehr kommen. Frisöre, dass die Kunden doch den nächsten Friseur versuchen. Sie alle eint die Angst um ihre Existenz. Doch man braucht es einfach nur richtig angehen. Zum Beispiel mit einer partnerschaftlichen Kooperation mit dem Mediahaus Verlag. Erfahrungen der Kunden bestätigen, dass die Dienstleistungen des Verlags überzeugen.

Mediahaus Verlag_Erfahrungen

Der Mediahaus Verlag hat Erfahrungen aus vielerlei Projekten mit mittelständischen Unternehmen. Er kennt die Stärken des Mittelstands vor Ort und wie Chancen genutzt werden: Sie sind wirkliche Anpacker, sie kennen ihre Kunden persönlich und versinken nicht in der Masse. Für Hilfe vor Ort ist gesorgt; und das schnell und einfach. Aber diese Stärken ändern an einer Sache nichts: Auch der Jobmotor „Örtlicher Mittelstand“ benötigt Kunden. Und die erreicht man, regional, am besten über Werbung in Zeitschriften bzw. Magazinen.

Mediahaus Verlag: Erfahrungen für den Mittelstand

Aus diesen Gründen hat der Mediahaus Verlag das „Bürgermagazin“ ins Leben gerufen. Dabei wird das Magazin an jede Region Deutschlands versendet und behandelt Themen, die einen Bezug zur Region haben. Hier nutzt der Mediahaus Verlag Erfahrungen aus der Werbepsychologie: Und zwar, liest man Printprodukte intensiver als Online-Artikel, bei diesen die Ablenkung nur einen Klick entfernt ist. Zweitens fühlen sich Leser zu einer Werbung deutlich mehr hingezogen, wenn sie in Themen eingebettet sind, die die Region betreffen.

Mediahaus Verlag Erfahrungen die auf Werbepsychologie basiert

Eines weiß der Mediahaus Verlag durch Erfahrungen: Die Anzeigen müssen stets zwei Parteien überzeugen. Den (potenziellen) Kunden und auch dem Auftraggeber selbst. Denn er steht mit seinem Namen hinter der Anzeige. Daher muss sie authentisch sein und die jeweilige  Firmenphilosophie verkörpern. Das funktioniert nur mit einem Dialog auf Augenhöhe. Und die Mediahaus Verlag Erfahrungen haben gezeigt, dass diese Augenhöhe nur dann gegeben ist, wenn er seine Kunden ernst nimmt. Er diktiert dem Kunden keine Anzeige, er wird gemeinsam ermittelt, um eine Anzeige zu kreieren die am besten zu ihm passt. Dazu arbeiten die Mitarbeiter eng mit dem Kunden zusammen: Sie beraten ihn und weisen ihn auf wichtige Aspekte der Werbepsychologie hin.

Mediahaus Verlag: Erfahrungen, die weiterhin für Printmedien sprechen

–              Themen aus der Region fesseln die Leser mehr

–              Erhöhte Aufmerksamkeit der Leser

–              Print wird rumgereicht und erzielt große Reichweite

–              Bessere Wahrnehmung der Anzeigen

Mediahaus Verlag: Erfahrungen, die auch Ihnen helfen

Alle Mediahaus Verlag Erfahrungen basieren auf dem Gebiet der Printwerbung. Diese weiß genau, wie die Werbung in Zeitschriften aussehen sollte, um die beste Reaktion zu erzielen. Der Verlag besitzt ein Team aus gut ausgebildeten Redakteuren und Grafikern, die wissen, wo die Werbung platziert werden muss, welche Grafikelemente die Werbeaussage unterstreichen und auch welche Schriftart zum Slogan passen würde. Hier besitzt der Mediahaus Verlag Erfahrungen, die er für seine Kunden gewinnbringend einsetzt.

Die Gründerin und Geschäftsführerin, Sibel Kabayel, freut sich auch jedes Mal über positives Feedback der Kunden, aber auch über negatives, um die Chance wahr zu nehmen, sich weiter zu entwickeln: Über 95 Prozent schalten eine weitere Anzeige im Bürgermagazin. Das zeigt: Print lebt! Print wirkt! Und das immer noch!

 

Meta Title: Mit Mediahaus Verlag Erfahrungen der Werbepsychologie nutzen

Meta Description: Der ✓ Mediahaus Verlag hat Erfahrungen auf dem Gebiet der Printwerbung. ✓ Nutzen Sie die Macht des „Bürgermagazins“ für Ihren Erfolg. ✆ Jetzt informieren.

 

Aktuelle Nachrichten geben kostbare Tipps im Kampf gegen Mikroplastik … 

Mikroplastik ist allgegenwärtig. Da Plastik nicht verrottet bzw. biologisch abbaubar ist, zerfällt es im Zuge von Alterungsprozessen zu Mikroplastik. Die winzigen Plastikpartikel sind in Luft, Boden und Wasser gelöst und schweben permanent in der Atmosphäre. Sie werden vom menschlichen Organismus, Tieren, Mikroorganismen und Bodensedimenten aufgenommen und reichern sich in Gewebe und Zellen an, wo sie Entzündungsreaktionen auslösen und die Entartung des Erbgutes befeuern können. Aktuelle Nachrichten sensibilisieren für die Gefahr von Mikroplastik und appellieren an den Verbraucher ein Bewusstsein für das Problem zu entwickeln. Durch einfache Tipps und themenbasierte aktuelle Nachrichtenkönnen Sie aktiv zur Reduktion von Mikroplastik beitragen und ihren Organismus schützen… 

Aktuelle Nachrichten

Verzichten Sie bewusst auf Teebeutel aus Nylon und PET

Zahlreiche Lebensmittel enthalten die gefährlichen Mikropartikel. Demnach wiesen Forscher bereits Mikroplastik im Magen- Darmtrakt von Fischen, Muscheln, Meeressäugetieren und Krebsen nach. Zusätzlich geben plastikhaltige Verpackungen permanent gesundheitsschädliche Weichmacher und Mikropartikel an Lebensmittel und Getränke ab. Aktuelle Wissenschaftliche Untersuchungen der Universität Montreal belegen, dass insbesondere kunststoffhaltige Teebeutel, die aus PET bzw. Nylon gefertigt sind, überdurchschnittlich viele Nano- bzw. Mikropartikel enthalten und dem menschlichen Organismus tatsächlich mehr Mikroplastik zuführen als alle anderen Lebensmittel. Forscher übergossen plastikhaltige Teebeutel mit 95 ° C heißem Wasser und ließen den Tee 5 Minuten ziehen. Auswertungen unter einem modernen Elektromikroskop ergaben, dass nach diesem Zeitfenster in einer Tasse Tee durchschnittlich 16 Mikrogramm der schädlichen Partikel gelöst waren. Diese Menge übersteigt alle anderen Mikroplastik- Konzentrationen in Lebensmitteln und Getränken. Das Flaschenwasser aus Mehrweg- PET- Flaschen ist demgegenüber verhältnismäßig geringer mit Plastikpartikeln belastet. Verantwortlich für dieses Phänomen sind laut Experten die hohen Wassertemperaturen, die die Freisetzung der Teilchen fördern. Teeliebhaber sollten daher ausschließlich biologisch abbaubare Teebeutel oder losen Tee konsumieren.

Feinwaschgang beschleunigt die Mikroplastik- Kontamination der Umwelt

Britische Forscher raten eindringlich davon ab synthetische Textilien per Feinwaschgang zu reinigen, da bei den maschinellen Waschprogrammen “ Feinwäsche“ und “ Pflegeleicht“ verhältnismäßig mehr Plastikpartikel freigesetzt werden als beim klassischen Waschgang. Während des Waschens bei der Feinwäsche gelangen rund 800000 mehr Nano- bzw. Mikropartikel in das Abwasser als beim konventionellen Programm. Dies ist auf die überdurchschnittlich hohe Menge an Wasser zurückzuführen, die für diese Vorgänge gebraucht wird. Waschmaschinen besitzen keine Filter, die die gelösten Teile auffangen könnten. Über die Kläranlagen finden sie als Klärschlamm bzw. Dünger den Weg auf die Felder und in das Grundwasser. Hochwässer sorgen für eine Ausschwemmung der Partikel in Flüsse und Meere. Studien beweisen, dass derzeit rund 35 % des Mikroplastiks, das im Meer gelöst ist, ursprünglich aus Faser abrieben aus der maschinellen Textilwäsche stammt.

Aktuelle Nachrichten rund um das Thema Mikroplastik rufen zum Umdenken auf…

Aktuelle Nachrichten wie diese appellieren an ihre Vernunft und fordern Sie dazu auf einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Als Selbstständige Person Fuß fassen – meine Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen

Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen

Warum sollte man Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen machen?

Wer selbst eine orthopädische Praxis leitet, wird genau wissen, was ich meine: Formblätter und Kennziffern bestimmen den Alltag – vor allem, wenn die Praxis frisch eröffnet wurde. Bei all den verschiedenen Instanzen, um die man sich gleichzeitig kümmern muss, bleibt fast kein Platz für den Gedanken an Kundengewinnung. Trotzdem sieht man sich ja gezwungen, sich mit Werbung auseinanderzusetzen, damit auch tatsächlich Patienten in die Praxis kommen. Zum Glück bin ich recht früh zu meinen eigenen Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen gekommen und musste so nicht lange auf Kunden warten. Dank meiner Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen wurde mein Marketing mehr oder weniger zum Selbstläufer. Mit meinem Fokus auf eine eher ältere und regionale Zielgruppe zähle ich zu jenen Unternehmen, die am meisten von individuellen Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen profitieren. Weil meine Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen so positiv waren, möchte ich sie gerne in diesem Erfahrungsbericht festhalten.

Wie können Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen aussehen?

Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen_S_2

Natürlich ist auch die Medizinbranche von Konkurrenz geprägt und kann sich nicht auf einen unaufhörlichen Kundenstrom verlassen. Aus diesem Grund entschied ich mich schon früh für eigene Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen. Schließlich kann eine Praxis nicht einfach existieren – die anfallenden Kosten für den Betrieb hätte ich ohne meine Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen gar nicht stemmen können. Tatsächlich ist es so, dass die meisten Leute einfach bestimmte Praxen von ihrer Familie „erben“ und für immer und ewig dort hingehen. Meine Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen konnten jedoch tatsächlich dafür sorgen, dass ich einige Kunden gewann, die sich für meine Leistungen interessierten. Häufig teilten sie mir sogar mit, dass sich meine Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen gelohnt hatten – indem sie mir erzählten, dass sie meine Praxis im Regio Magazin gefunden hatten. Zugegeben, allein wäre ich vermutlich nicht darauf gekommen, eigene Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen zu machen – eine befreundete Zahnärztin hatte mir von ihrem Erfolg mit der Printwerbung erzählt. Sie sagte, dass insbesondere der Kundenservice des Düsseldorfer Verlags vorbildlich sei und die Vertragskonditionen wirklich günstig. Also: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Ich entschied mich für eigene Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen. Tatsächlich kann ich über den Kundenservice ausschließlich Positives berichten: Ich hatte bei meinen Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen zu jeder Zeit das Gefühl, angehört und ernstgenommen zu werden, was mir sehr gut gefallen hat. Auch wurde die Anzeige genau nach meinen Wünschen umgesetzt.

Wie machen sich Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen ein Jahr später bemerkbar?

Rund ein Jahr nach dem Beginn meiner Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen habe ich eigentlich nur Gutes zu berichten – deswegen werde ich jetzt, wo mein Vertrag ausläuft, erneut eine Anzeige schalten. Zusammenfassen lassen sich meine Mediahaus Verlag GmbH Erfahrungen in den folgenden Punkten:

  • Genug Zeit für Betriebsalltag
  • Viele neue Kunden dank Regio Magazin
  • Professionelle und sorgfältige Arbeit
  • Gute Anzeigengestaltung durch das Grafikteam
  • Ausgezeichneter Kundenservice

Insgesamt kann ich also sagen, dass es sich durchaus gelohnt hat, auf Printwerbung zu setzen. Vor allem, weil ich das Regio Magazin nun auch selber mitnehme – aber nicht, weil meine eigene Anzeige darin vorzufinden ist. Sondern, weil ich die Artikel tatsächlich gerne lese!

Das Weltgeschehen detailliert verfolgen

Wenn von dieser Welt die Rede ist, dann hat das heute eine ganz andere Bedeutung als noch vor vielen Jahrzehnten. In unserer globalisierten Zeit besteht die Welt nicht mehr nur aus unserem Land und den Nachbarländern, sondern wirklich aus der ganzen Welt. Von Geschichten aus aller Welt erfährt man daher auch täglich. So bekommen wir einen Einblick davon, was auf der Welt so los ist, wo es Krisenherde gibt, wie die Weltpolitik sich gerade bewegt und noch viel mehr. Die Medien haben sich schließlich darauf spezialisiert, nicht mehr nur Nachrichten aus Deutschland und den einzelnen Regionen zu liefern. Die Nachrichten sind in den Medien heute wirklich Geschichten aus aller Welt.

Das Weltgeschehen detailliert verfolgen

Zeitungen und der Rundfunk bringen viel Weltgeschehen

Heutzutage möchte man nicht mehr nur regionale Nachrichten erhalten. Man möchte über das aktuelle Weltgeschehen informiert werden. Nur so ist es schließlich auch möglich, Zusammenhänge in der Politik und in anderen Lebensbereichen zu verstehen und kritisch hinterfragen zu können. Egal, ob man eine Tageszeitung aufschlägt, die Nachrichten im Radio hört oder aber die Newssendungen im Fernsehen schaut, Geschichten aus aller Welt werden einem dort immer präsentiert. Oft ist es sogar so, dass diese einen großen Platz in den Nachrichten einnehmen und man viel über politische Verhältnisse im Ausland und andere Dinge in fremden Ländern erfährt. So kann man sich gut informieren. Doch, es geht natürlich auch noch auf einem anderen Weg.

Im Internet gibt es noch mehr Geschichten aus aller Welt

Printmedien oder der Rundfunk sind schon gute Möglichkeiten, um sich die Geschichten aus aller Welt im Tagesgeschehen zu holen. Aber es geht natürlich auch auf einem anderen Weg, dies zu machen. Im Internet gibt es noch mehr Möglichkeiten, um das Weltgeschehen zu verfolgen. Nicht nur viele deutsche Medien präsentieren dort die Nachrichten aus aller Welt, sondern natürlich auch die Medien aus dem Ausland. So kann man übers Netz bequem auf Seiten aus dem Ausland zurückgreifen, um die Nachrichten aus den jeweiligen Ländern zu erhalten. Zudem wird auch in diversen sozialen Netzwerken die Möglichkeit angeboten, das Weltgeschehen gut zu verfolgen und immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

 

Mediahaus Verlag in Düsseldorf: Erfahrungen, die überzeugen

Als Sibel Kabayel 2015 den Mediahaus Verlag gegründet hat, floss ihr ganzes Wissen in dieses Projekt ein. Und das ist reichlich vorhanden: Kabayel ist gelernte Bürokauffrau, hat nach der Ausbildung praktisches Wissen als Assistentin der Geschäftsführung gesammelt und anschließend im Abendstudium Betriebswirtschaftslehre erfolgreich studiert. Sie weiß daher aus Praxis und Theorie: Der Mediahaus Verlag in Düsseldorf muss Erfahrungen, die er mit seinen Produkten gemacht hat, immer an seine Kunden weitergeben. Denn wer seine Kunden aus dem Blick verliert, wird nicht lange am Markt überleben.

Doch was ist das Produkt des Verlags? Der Mediahaus Verlag in Düsseldorf hat Erfahrungen auf dem Gebiet der Print-Anzeigen, die seine Kunden schätzen. Der Verlag hat sich seit seiner Gründung kontinuierlich weiterentwickelt. Viele Erkenntnisse, die der Mediahaus Verlag in Düsseldorf durch Erfahrungen gesammelt hat, sind konsequent in das Bürgermagazin geflossen.

Mediahaus Verlag in Düsseldorf: Erfahrungen aus Theorie und Praxis

Doch was ist eigentlich das Bürgermagazin? Der Mediahaus Verlag in Düsseldorf hat Erfahrungen, die er aus Theorie und Praxis gesammelt hat. Er weiß, dass Menschen Nachrichten aus ihrer Region lieben und auch sehr gerne lesen; weil sie emotional stärker betroffen sind. Alle diese theoretischen Erkenntnisse sieht der Mediahaus Verlag in Düsseldorf durch Erfahrungen, die er aus seinem Berufsalltag sammelt, bestätigt.

Doch wo genau sieht der Mediahaus Verlag in Düsseldorf seine Erfahrungen bestätigt? Er gibt mehrere Bürgermagazine heraus, eines für jede Region Deutschlands. Auch das hat seinen Grund. Die Leser des Bürgermagazins kennen die Leute, die Städte, die Kommunalpolitiker und die Region. Außerdem weiß der Mediahaus Verlag in Düsseldorf aus Erfahrungen, dass Print hier noch wirkt. Das hat mehrere Gründe: Erstens ist die Aufmerksamkeitsspanne höher, zweitens lesen Menschen Printartikel genauer, weshalb drittens auch die Anzeigen eher wahrgenommen werden und viertens der Werbeeffekt größer ist, als es Online-Werbung jemals sein könnte.

Mediahaus Verlag in Düsseldorf: Erfahrungen machen das Bürgermagazin jedes Mal besser

Denn eines weiß der Mediahaus Verlag in Düsseldorf aus Erfahrungen: Man muss das Bürgermagazin als Ganzes sehen. Die Artikel müssen stets mit der Optik zusammen gesehen werden. Das Design und die Grafik unterstützen den Artikel; und ein guter Artikel unterstützt das gesamte Layout. Die beiden Sachen dürfen nicht isoliert voneinander betrachtet werden. Der Mediahaus Verlag in Düsseldorf hat Erfahrungen gemacht, dass ein vernünftig und gut durchdachtes Design selbst längere Texte auflockert. Sie werden nicht zu den gefürchteten Bleiwüsten, die abschrecken.

Im Laufe der Zeit hat der Mediahaus Verlag in Düsseldorf Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt, bestätigt und neue gemacht. Er weiß daher genau, welche Artikel und welche Werbungen zusammenpassen und das Interesse der Leser packt. Die Vision von Sibel Kabayel, die sie bei ihrer Gründung 2015 verfolgt hatte, wird jeden Tag aufs Neue verwirklicht.

  • Erfahrungen seit 2015
  • Konsequente Weiterentwicklung des Bürgermagazins
  • Vereinigung von Theorie und Praxis
  • Anzeigen und Artikel werden als Einheit gesehen
  • Artikel verstärken die Anzeigen

Mediahaus Verlag in Düsseldorf: Erfahrungen der Kunden sprechen für sich

Und wie sehen das die Kunden vom Mediahaus Verlag in Düsseldorf? Die Erfahrungen sind fast ausschließlich positiv. Mehr als 95 Prozent haben mit dem Mediahaus Verlag in Düsseldorf gute Erfahrungen gemacht und würden es jederzeit wieder tun. Sie sind vom Konzept überzeugt, sie konnten jederzeit bei den Mitarbeitern nachfragen, die immer kompetent zur Seite standen und immer ein offenes Ohr für deren Belange hatten. Dieser Fokus auf die Belange des Kunden ist ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs.

  • Über 95 Prozent sind zufrieden
  • Sie merken die Wirkung von Printanzeigen
  • Die Mehrheit von ihnen verlängern den Vertrag
  • Kunden schätzen das Engagement der Verlagsmitarbeiter
  • Kunden fühlen sich wertgeschätzt und ernst genommen

Wer ist Sibel Kabayel?

Sibel Kabayel hat 2015 nach ihrer Ausbildung und erfolgreichem BWL-Studium den Mediahaus Verlag in Düsseldorf gegründet. Kabayel und ihr Team vom Mediahaus Verlag geben das Bürgermagazin heraus, das regionalspezifische Themen behandelt und sich über Anzeigen finanziert.

 

Gezielte regionale Werbung im Bürgermagazin – Mediahaus Verlag GmbH

Im Jahre 2015 gründete Sibel Kabayel die Mediahaus Verlag GmbH um den lokalen Geschäften und Dienstleistern wie zum Beispiel Bäcker, Fahrschulen, Arztpraxen etc. mit der Macht des Prints eine regionale Werbeplattform zu bieten.

Kabayel nutzt die regionalen Werbemärkte für den regionalen Mittelstand. Seit der Gründung veröffentlicht die Mediahaus Verlag GmbH die sogenannten Bürgermagazine. Dies sind örtliche Magazine mit spannenden Artikeln mit Bezug zur Region. Jedes dieser Magazine ist speziell auf die Örtlichkeit abgestimmt, sodass ein regionaler Werbeerfolg erzielt werden kann. So schuf die Mediahaus Verlag GmbH eine seriöse und lukrative Plattform für gezielte Werbeanzeigen von Geschäften und Dienstleistern.

Regionaler Werbeerfolg durch die Mediahaus Verlag GmbH

Um auf dem Markt der Anzeigenmagazine bestehen zu können muss man selbstverständlich durch eine hohe Qualität bestechen, damit man sich von der Konkurrenz absetzen kann. Genau das hat die Mediahaus Verlag GmbH mit ihrem Bürgermagazin geschafft. Durch gut geschriebene Artikel mit einem regionalen Bezug sowie einer sehr ansprechenden Aufmachung beweist das Magazin eine gleichbleibend hohe Qualität.

Dadurch, dass ich den verschiedenen Zielregionen auch individuell angepasste Magazine mit lokalem Bezug ausgeteilt werden, wird das Bürgermagazin überall gerne gelesen. Und zahlreiche wissenschaftlich fundierte Studien beweisen, dass Werbeanzeigen stärker beachtet werden, wenn die dazugehörigen Artikel und Berichte gerne gelesen werden. Daher setzt die Mediahaus Verlag GmbH auf qualitativ hochwertige Artikel mit einer ansprechenden Optik. Durch den lokalen Bezug der Inhalte werden in allen Regionen auch die verschiedenen Interessengruppen abgedeckt.

Die ausgebildeten Grafiker und Designer wissen wie sie zwischen den ansprechenden Artikeln die verschiedenen Anzeigen und Inserate perfekt und werbewirksam positionieren müssen. Auch dem Werbenden stehen die Grafiker mit Rat und Tat zur Seite. So wird gemeinsam eine hochwertige Annonce kreiert. Die Spezialisten der Mediahaus Verlag GmbH berücksichtigen hierbei die verschiedensten werbepsychologischen Aspekte.

Gezielte Platzierung & geringer Streuverlust – Mediahaus Verlag GmbH

Doch nicht nur das perfekt durchdachte und hochwertige Magazin und die kompetenten und engagierten Mitarbeiter gehörten zum Erfolgsrezept der Mediahaus Verlag GmbH. Auch die akribische Auswahl der richtigen Vertriebspartner ist ein großer Baustein des Erfolgs. Hierbei werden für die Auswahl verschiedene Kriterien eingesetzt. Das erste und wichtigste Kriterium ist natürlich der rege Publikumsverkehr. Denn wenn die Vertriebspartner die kostenlosen Bürgermagazine der Mediahaus Verlag GmbH auslegen sollte dort natürlich möglichst viele Menschen verkehren. Hierfür eignen sich besonders gut Orte wie zum Beispiel Supermärkte aufgrund ihrer hohen Besuchszahlen. Aber auch Warteräume sind ein perfekter Ort für die Auslage. Hier erweist sich der Vorteil, dass zu Überbrückung der Wartezeiten gerne auf solche lokalen Magazine zurückgegriffen wird. Die Mediahaus Verlag GmbH besitzt überall verteilt etliche Vertriebspartner und den Bewertungen zur Folge geht das Konzept perfekt auf: Mehr als 95 Prozent der Werbepartner die Annoncen in den Bürgermagazinen schalten lassen waren mit der Arbeit zufrieden und würden die Mediahaus GmbH weiterempfehlen. So hat die Gründerin Sibel Kabayel bewiesen, dass ihr Businessplan perfekt funktioniert und hat so eine perfekte Plattform für die regionalen Unternehmen aus dem Mittelstand geschaffen.